Stellenausschreibung

Mitarbeiter (w/m/d) für das Frauenhaus Dinslaken gesucht!

Der Verein „Frauen helfen Frauen“ e.V. – Träger des Frauenhauses Dinslaken – sucht für die Arbeit mit von Gewalt betroffenen Frauen (und Kindern) ab sofort oder nach Vereinbarung in Vollzeit

Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (Dipl./BA) - (w/m/d)

Wir wünschen uns von Ihnen:
• Berufserfahrung in der Arbeit mit von Gewalt betroffenen Frauen und Kinder
• Erfahrung in der Beratungsarbeit und Krisenintervention
• Parteiliche und wertschätzende Haltung gegenüber den Frauen und Kindern im Frauenhaus
• Eigenverantwortliches Arbeiten, Organisationsvermögen und Teamfähigkeit
• Flexibilität, Belastbarkeit und Reflexionsfähigkeit
• Sicheren Umgang mit der PC-Standardsoftware (Windows)
• Führerschein Klasse B
• Mitarbeit von Verwaltungstätigkeiten
• Mitarbeit im Verein „Frauen helfen Frauen“ e.V.

Wir bieten Ihnen:
• Ein zunächst auf zwei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis mit der Option der Festanstellung
• Ein abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsmöglichkeiten
• Gleichberechtigte Arbeit in einem erfahrenen und engagierten Team
• Möglichkeit der Fortbildung
• Regelmäßige Supervision
• 5-Tage-Woche
• Vergütung TV SuE

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Ihre Bewerbung senden Sie bitte per E-Mail oder Post an:
Frauen helfen Frauen e.V., Postfach 10 06 26, 46526 Dinslaken / info@frauenhaus-dinslaken.de

Aktuelles

 

 

Ein neuer Garten für das Frauenhaus Dinslaken

Verein Frauen helfen Frauen freut sich über zahlreiche Spenden für das Projekt

 

 

Mit Freude blickt der Verein Frauen helfen Frauen auf das beendete Projekt „Garten“ zurück. Und das aus gutem Grund, denn der Garten ist wirklich schön geworden. Ein Lichtblick im letzten Jahr, das coronabedingt auch im Frauenhaus Dinslaken nicht immer einfach war.

Durch die Neugestaltung gibt es verschiedene Bereiche im Garten. Der Wunsch einer freien Fläche für die Kleinen wurde so möglich. Hier können sie mit den neuen „Fahrzeugen“ ausgiebig ihre Runden drehen. Ganz oben auf der Wunschliste standen auch Nestschaukel und Federwippe - natürlich mit Fallschutzboden, damit im Fall der Fälle auch nichts passiert. In der Nestschaukel kann man die Seele baumeln lassen, eine sehr schöne Möglichkeit zur Entspannung für die Kinder und Frauen. Ganz viel Grün darf in einem Garten selbstverständlich nicht fehlen. Ein schönes Beet mit vielen unterschiedlichen Pflanzen wurde daher angelegt. Das steckt natürlich noch in den Kinderschuhen. Gegliedert wird der Garten durch eine Sitzbank mit integriertem Hochbeet. Von hier aus haben die Mütter ihre Kleinen gut im Blick. Eine weitere gemütliche Sitzecke mit neuer Hollywoodschaukel und bunt bepflanzten Blumenkübeln wurde auch direkt in Beschlag genommen.

Viel Arbeit und persönlicher Einsatz stecken in dem Gartenprojekt. Aber: „es hat sich gelohnt“, sind sich alle einig. Und in diesem Jahr wird hoffentlich schon viel mehr Grün für noch mehr Gartenfeeling sorgen!

Der Verein Frauen helfen Frauen Dinslaken freut sich über das nun beendete und gelungene Gartenprojekt und die Spenden und dankt allen Spendern für die tolle Unterstützung.

 

 

40 Jahre Frauenhaus Dinslaken

In diesem Jahr besteht das Frauenhaus Dinslaken 40 Jahre. Ein großes Jubiläum - für die meisten Vereine ein Grund zu feiern! Aber 40 Jahre Frauenhaus? Kann man feiern, dass Frauen immer noch vor Gewalt fliehen müssen?

Sicher ist, 40 Jahre Frauenhaus in Dinslaken bedeutet: 40 Jahre Schutz für Frauen und Kinder, 40 Jahre Arbeit gegen Gewalt an Frauen und 40 Jahre Engagement in Dinslaken!

„Zum 40-jährigen Bestehen planen wir einzelne Aktionen. Am 20. November wird über die Stadt Dinslaken ein Erinnerungsbaum gepflanzt, wir werden am ‘Tag gegen Gewalt‘ am 25. November teilnehmen und weitere Aktionen sind auch noch in der Planung“, erklärt Karin Schlichte, langjährige aktive Vereinsfrau.

Frauen und Kinder wurden in Privatwohnungen aufgenommen

Frauen helfen Frauen Dinslaken e. V. wurde 1980 gegründet und ist Träger des Frauenhauses Dinslaken, das ein Jahr später eröffnet wurde. Bevor es das Frauenhaus Dinslaken gab, nahmen die Vereinsgründerinnen betroffene Frauen und Kinder in ihren Privatwohnungen auf. Diese Form der Unterstützung stieß aber sehr schnell an ihre Grenzen. Nach der Eröffnung des Frauenhauses waren die damaligen Vereinsfrauen dann rund um die Uhr ehrenamtlich im Frauenhaus tätig, bis im Mai 1981 hauptamtliche Stellen geschaffen werden konnten. Bis heute wurde die Arbeit immer weiter professionalisiert.

„Aktive Vereinsfrauen und das Team im Haus ergänzen sich prima“, findet Ute Fischer - seit eineinhalb Jahren aktive Vereinsfrau. Zu den Aufgaben der aktiven Vereinsfrauen gehören: Mitwirkung bei Informationsveranstaltungen, Repräsentation bei öffentlichen Terminen oder auch die Arbeit in thematischen Arbeitsgruppen. „Neue aktive Vereinsfrauen sind herzlich willkommen!“, so Ute Fischer – und ergänzt: „Gerade ist unserem Verein wieder eine junge aktive Vereinsfrau beigetreten! Wir freuen uns, dass sich gerade auch junge Frauen für dieses wichtige Thema interessieren.“

Unterstützen kann man den Verein aber auch als passives Mitglied oder durch Spenden. “Dabei ist es auch möglich, bestimmte Projekte zu fördern. In diesem Jahr konnte dadurch der Garten des Frauenhauses neu gestaltet werden und vielleicht können wir so im nächsten Jahr unser Projekt ‘Lastenrad‘ verwirklichen“, hoffen die beiden Vereinsfrauen.

Arbeit im Frauenhaus Dinslaken

Das Frauenhaus Dinslaken kann neun Frauen und zehn Kindern Schutz vor Gewalt bieten. In einem Jahr finden durchschnittlich 90 Frauen mit ihren Kindern im Frauenhaus Dinslaken Zuflucht. Gearbeitet wird nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“. Das Team des Frauenhauses bietet dabei konkrete Hilfen und Angebote an wie Unterstützung zur Existenzsicherung, Hilfe bei Ämtergängen und Begleitung zu Behörden sowie Gestalten einer Alltagsstruktur für die Frauen und Kinder. Zum Team gehören sechs hauptamtliche Mitarbeiterinnen, die in den Bereichen Arbeit mit Frauen, Arbeit mit Kindern, Hausorganisation und Verwaltung tätig sind.  „Jede dritte Frau ist in ihrem Leben von Gewalt betroffen! Häufig sind alle Plätze im Haus belegt, sodass leider nicht alle Frauen aufgenommen werden können.“, sagt Karin Schlichte.

Also alles keine Gründe zu feiern, aber sicher genug Gründe diese Zeit zu würdigen!

 

 

Update: Unser Gartenprojekt ist beendet

"Ein schöner Garten für die Kinder des Frauenhauses Dinslaken"

Die letzten Monate mit Corona waren für uns alle eine neue Erfahrung und auch im Alltag des Frauenhauses eine große Herausforderung. Die Kontaktsperre hat uns erneut gezeigt, wie wichtig unser kleiner Garten für das Leben im Frauenhaus ist.

Jährlich leben bis zu 100 Kinder und Jugendliche in unserem Haus. Wir planen nun den Gartenbereich noch kindgerechter und ansprechender zu gestalten - eine Nestschaukel, die Federwippe "Ente" mit kindgerechten Bodenplatten, neue Bänke und schöne Blumenbeete sind angedacht. Vielleicht können wir unser Vorhaben ja schon im Herbst 2020 umsetzen.

Zum Sammeln von Spenden hierfür haben wir diese Aktion auf der Plattform von betterplace.org gestellt. Der finanzielle Grundstock für die Gartenneugestaltung wurde durch einen Spender schon gelegt. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie uns finanziell unterstützen würden! Ihre Online-Spende wäre unter www.Nispa.de/wirwunder möglich. Herzlichen Dank hierfür schon im Voraus!!!

Sie können die Information über unsere Spendenaktion gerne auch an Freunde, Nachbarn, Familie ... weiterverbreiten.

 

 

Unterstützung von IKEA in Zeiten von Corona

IKEA Deutschland wollte sich für von gewaltbetroffene Frauen engagieren und hat im Frühjahr den Frauenhäusern und Frauenberatungsstellen zur Bewältigung der Corona-Krise Sachspenden zur Verfügung gestellt. Auch wir haben uns an IKEA gewandt und Bedarf angemeldet. Unser Wunsch wurde ganz unkompliziert erfüllt und wir konnten im April Spenden für die Zimmer des Frauenhauses direkt bei IKEA in Duisburg abholen.

Unter #IKEA und/oder #togetherwithkindness gibt es weitere Informationen hierzu. Wir sagen IKEA: "Herzlichen Dank"

 

 

 

 

Mitarbeit im Verein "Frauen helfen Frauen" e.V:

Wir suchen Frauen die Lust haben sich aktiv in unsere Vereinsarbeit einzubringen.

Außerdem sind wir ebenfalls auf der Suche nach Menschen (männlich, weiblich) die unsere Arbeit mit einer Fördermitgliedschaft (mind. 3 € pro Monat, gerne aber auch mehr) unterstützen möchten.

Weitere Informationen erteilen wir gerne per Mail (info@frauenhaus-dinslaken.de) oder telefonisch unter 0 20 64 1 36 46.